Die Wanderausstellung beinhaltet

  • 7 AusstellungstaAusstellung in Wertheimfeln, inkl. Tafel mit Quiz-Spiel
    (Höhe: 2,50 m, Tiefe: 20-40 cm, Breite: 2,50-4 m)
  • Medientisch mit Sprach- und Musik-CDs
  • Computer-gesteuertes Quiz (vgl. http://anderscool.de/index.php/quiz/)
  • Computer-gesteuertes Weltspiel
  • Webcam und Drucker zur Erstellung von Fotos der BesucherInnen vor zusätzlicher Ausstellungstafel
  • 4 Kurzfilme: Migration, "Was für ein Deutscher bin ich?", Bunte Republik Deutschland, Perspektive ungewiss - junge Flüchtlinge in Deutschland
  • Anschauungsmaterialien (Überseekoffer und Globus)
  • Medienkoffer (inkl. Rallye mit Fragen und Aufgaben zur Ausstellung)
  • Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit (Plakate und Broschüren)


Die Wanderausstellung benötigt

  • Attraktive Räumlichkeiten
  • Raum mind. 70 qm mit Stromanschluss für Beleuchtung und Technik
  • Fernsehgerät (Podest und DVD-Spieler für die Kurzfilme werden gestellt)
  • Druckerpapier
  • Integration der Wanderausstellung in Ihre Aktivitäten vor Ort
  • Erarbeitung eines Begleitprogramms
    Organisation der Eröffnungsveranstaltung (inkl. Rahmenprogramm) Einladung von Schulen, Einrichtungen der Jugendsozialarbeit, Politik, BürgermeisterIn, Integrationsbeauftragte/r, Kirche, Ehrenamt, Polizei und Integrationskursträger usw.
  • Begleitung und Beaufsichtigung der Wanderausstellung vor Ort
  • Öffentlichkeitswirksame Präsentation der Wanderausstellung (z.B. in der Lokalpresse und Lokal-TV)

Ausstellung in WertheimDie Wanderausstellung "anders? - cool!" wird vorzugsweise Jugendmigrationsdiensten - aber auch anderen Trägern der Jugendsozialarbeit sowie Einrichtungen, die mit zugewanderten Jugendlichen arbeiten - zwei Wochen lang kostenfrei zur Verfügung gestellt (Aufbau Montag, Abbau am übernächsten Freitag).

Der Auf- und Abbau sowie der Transport und die Versicherung der Wanderausstellung werden vom Servicebüro Jugendmigrationsdienste organisiert.

Zudem beraten wir Sie gerne bei individuellen Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit, die sich durch die Präsentation der Wanderausstellung ergeben.